Johannes Bergmann

Rechtsanwalt und Notar

Johannes Bergmann

Lebenslauf

Herr Bergmann ist im Jahr 1951 in Ostenfelde geboren und in Lippstadt aufgewachsen.
Nach seinem Abitur am Ostendorf Gymnasium in Lippstadt leistete er zunächst seinen Wehrdienst, bevor er dann Rechtswissenschaften an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster studierte. Während seines Studiums arbeitete er nebenbei in der Universitätsverwaltung.

Das erste Staatsexamen absolvierte er 1979 beim Justizprüfungsamt des Oberlandesgerichtes in Hamm, das zweite juristische Staatsexamen legte er 1980 beim Landesjustizprüfungsamt in Düsseldorf ab.

Von Mai 1980 bis Oktober 1981 war Herr Bergmann zunächst als Richter am Landgericht Paderborn tätig.

Im November 1982 ließ er sich als selbständiger Rechtsanwalt in Anröchte nieder.

Im April 1991 ist er zudem zum Notar ernannt worden.

Herr Bergmann ist Mitglied im Deutschen Anwaltverein, in der Arbeitsgemeinschaft Verkehrsrecht des DAV und Mitglied der Deutschen Vereinigung für Erbrecht und Vermögensnachfolge e.V.


Notar
Fachanwalt für Arbeitsrecht
Fachanwalt für Verkehrsrecht

Weitere Tätigkeitsschwerpunkte:
Erbrecht
Vertragsrecht